Wir suchen laufend Kolleg*innen für unsere mobilen heilpädagogischen Teams an den Dienststandorten in Süderbrarup und Schuby. Wir bieten individuelle und flexible Arbeitszeitmodelle, in einem Umfang von 20-35 Wochenstunden, an. Die Einsatzorte verteilen sich auf Kindertagestätten und häusliche Frühförderung im ganzen Kreisgebiet.

Das Diakonische Werk des Evangelisch Lutherischen Kirchenkreises ist Träger verschiedenster sozialer und pädagogischer Angebote für Erwachsene und Kinder im Kirchenkreis mit 150 Mitarbeitenden.

Unsere mobilen heilpädagogischen Bereiche kooperieren mit den unterschiedlichsten Trägern von Regelkindertagesstätten im Kreisgebiet Schleswig-Flensburg sowie der Stadt Flensburg. Die Leistungen richten sich an Kinder von der Geburt bis zur Einschulung mit einer wesentlichen körperlichen, geistigen, seelischen oder mehrfachen Behinderung und Kinder, die von einer solchen wesentlichen Behinderung bedroht sind.

Ziel unserer heilpädagogischen Arbeit ist es, den von uns betreuten Kinder eine ihrem Alter und ihrem Entwicklungsstand angemessene gesellschaftliche Teilhabe und die Entfaltung ihrer Persönlichkeit, unter Einbezug aller vorhandenen Ressourcen, zu ermöglichen.

Heilpädagogin / Fachkraft für Heilpädagogik und Frühförderung (m/w/d)

  • Diakonisches Werk Förderzentrum mobile Schuby, Diakonisches Werk Standort Süderbrarup
  • nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Teilzeit
  • Vertragslaufzeit nach Vereinbarung

 


Weitere Infos:
Im Diakonischen Werk des Kirchenkreises beraten, begleiten und helfen wir Menschen in sozialen und seelischen Notlagen. In der Gesellschaft machen wir uns stark für Andere. Wir sind Teil des Ev.-Luth. Kirchenkreis Schleswig-Flensburg mit ca. 1.800 Mitarbeiter*innen. Glaube, Liebe und Hoffnung – darum geht´s bei uns. In Wort & Tat.

Mehr dazu hier:
www.kirche-schleswig-flensburg.de

Wen wir brauchen

  • selbstständige Planung und Durchführung der Förderung entsprechend der Hilfeplanung unter Einbezug aller der Lebenswelt des Kindes zugehörigen Personen (Sorgeberechtigte, Interdisziplinäre Zusammenarbeit, weitere Bezugspersonen etc.)
  • Ausrichtung der Förderung nach dem individuellen Bedarf und unter Einbezug der jeweiligen Lebenssituation der von uns betreuten Kinder und deren Familien
  • Gestaltung von Förderangeboten, die alters- und entwicklungsspezifisch ausgerichtet sind
  • Stärkung von persönlichen Ressourcen der von uns betreuten Kinder und des sozialen Umfeldes sowie die gemeinsame Suche nach versteckten Potentialen
  • Aufbau einer professionellen und vertrauensvollen Beziehung als Basis für die heilpädagogische Arbeit mit den uns anvertrauten Kindern sowie den zugehörigen Systemen
  • individuelle und passgenaue Angebote schaffen, die die Teilhabe des Kindes im Alltag in der Familie sowie in  der Kindertagesstätte unterstützen

Unsere Erwartungen

  • Staatliche Anerkennung als Heilpädagog*in, Frühförder*in (BA) (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation
  • Eine unterstützende und fördernde wertschätzende Haltung im Umgang mit den zu fördernden Kindern und den Personensorgeberechtigten sowie deren Einbeziehung
  • Die Fähigkeit und die Bereitschaft sich auf unterschiedliche Teams in den Kindertagesstätten einzustellen
  • Die Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit weiteren beteiligten Therapeuten und Fachdiensten der Eingliederungshilfe
  • Die Fähigkeit zum selbständigen, eigenverantwortlichen und flexiblen Arbeiten

Was wir bieten

  • Fort- und Weiterbildungen:

    Freistellung bei vollen Bezügen und volle Kostenübernahme für vom Arbeitgeber veranlasste Fort- und Weiterbildungen.

  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Sonderurlaub - Ereignisbezogen:

    Arbeitsbefreiung in besonderen Fällen und zusätzliche Urlaubstage für langjährige Mitarbeitende.

  • Urlaubsgeld
  • Weihnachtsgeld:

    Im Dezember erhalten Sie eine zusätzliche finanzielle Zuwendung.

  • 24. & 31. Dezember frei:

    Automatische Freistellung bei Entgeltfortzahlung.

  • 30 Urlaubstage
  • Betriebsarzt:

    Um die Arbeitsbedingungen und den Gesundheitsschutz aller Mitarbeitenden zu optimieren.

  • Vergütung nach dem https://www.kirchenrecht-nordkirche.de/document/53462
  • ein wertschätzendes, motiviertes und aufgeschlossenes Team, regelmäßige Teambesprechungen mit kollegialer Beratung und Supervision
  • Möglichkeit zu ein eigenverantwortlichen und flexiblen Arbeitsweise
  • Fortbildung und Weiterbildung sowohl intern als auch extern
  • Begleitung durch ein Employee Assistance Program (EAP)

Was sonst noch wichtig ist

Bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Schwerbehinderte im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt.

Haben Sie Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf!

Finden Sie die Stelle interessant? Möchten Sie bei uns arbeiten?
Dann ran an den Computer und schreiben Sie los! Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) über unser Online-Portal.

Ihre Ansprechperson:
Silke Sörensen
Gesamtleitung Mobile Heilpädagogik
Tel: 04641/9292-14

Teilen Sie diesen Job!